1.  komplette Inspektion
  2. Ölwechsel - Motoröl und Getriebeöl
  3. Lenkungsbuchse ausgeschlagen - deswegen Wechsel
  4. Bremsen hinten : warten
  5. Stößelrohre wechseln, klick mich!
  6. Luftfilter wechseln
  7. Zündkerzen wechseln, alle!  ;-)    (es gibt Leute die wechseln nur 3, kein Witz)

Wartungen in Linz

So mancher T2c Fahrer muste es am eigenen Leib erfahren, einen Motorschaden zu erleben, weil der angebliche Fachmann dann doch nicht vom Fach ist. Nach dem Motto: Inspektion durchgeführt aber der Motor ist tod.

Das eigentliche Problemchen hier ist die Einspritzung und dessen Einstellung.

Deswegen besser einen richtigen Fachmann ans Werk lassen.

Der Fachmann wechselt auch die 4te Zündkertze ( das ist die, die hinten links sitzt ), auch wenn man da sehr schwer rankommt. Versprochen! Dann klappts auch mit dem Motor ;-)

Wenn man den falschen Leuten in Sachen Werkstatt vertraut, ist man schnell verlassen und mit seinen technischen Problemen alleingelassen.

Aber gerade wir Bullifahrer sollten uns hier zusammen tun und gute Werkstätten zeigen, damit jeder Fahrer weiss, wo und wen kann ich im Fall der Fälle fragen und wo kann ich hin fahrn.

 

 

 

 

Diesmal wurden Kerzen, Luftfilter  und Ölwechsel bei ihm durchgeführt. Zudem hat er die hintere Bremse neu eingestellt. Einen neuen Keilriemen wollte ich wechseln lassen und zeigte Micha diesen, aber er meinte:" das reicht noch Georg, damit kannst du noch locker fahren."

Da könnte sich jede andere Werkstatt eine Scheibe von abschneiden. Jede andere Werkstatt hätte gewechselt, egal was wäre. Aber das macht er bei jedem Kunden so und nicht nur weil er mein Freund ist.

Der nächste Besuch bei ihm ist in Planung, denn da "muss" er neue Stößelrohre einbauen. Die habe ich bereits bei CSP gekauft. Nicht billig, aber gut. 

 

Heute: große Inspektion

Es müssen heute folgende Arbeiten erledigt werden:

1. Lenkungsbuchse ausbauen und erneuern

2. Getriebeöl wechsel

3. Motoröl wechsel

4. Wartungen an den Bremsen hinten

5. Stößelrohre auswechseln

Erklärungen sind beim Anklicken der Bidler zu lesen. In der Reihenfolge wurde die Inspektion durchgeführt

Bilder zur Wartung July 2012

Stößelrohre wurden nocheinmal alle ausgebaut, weil die Firma CSP in ihren Unterlagen stehen hat, dass die Innendurchmesser der Teile nicht gleich groß sind und der Einbau so nicht richtig wäre. So bin ich halt nochmal zu Micha und habe die Werkstatt abends belegt. Die Stößelrohre wurden gedreht.  Jetzt ist es auch 100% richtig.

 

 

 

so rum sind die Stößelrohre richtig
so rum sind die Stößelrohre richtig

Vorher - Nachher

Vorher
Vorher
nachher
nachher