Drei Systeme der Scheiben-Verdunkelung

1. Scheiben verdunkeln mit dem Sunniboy System

Ich habe bei mir am Bulli die Planung in Betracht gezogen, die Scheiben mit dem "Sunniboy System" zu verdunkeln. da ich das System aus meinem anderen privaten Wagen - VW Touran kannte.

Ich wollte meine Scheiben zu Anfang nicht bekleben lassen, sondern dieses System in meinen Bulli einbauen.Der Grund war, das man dieses Verdunklungssystem wieder heraus nehmen kann und die Scheibe nicht beschädigt. Einbauen und wieder ausbauen - fertig.

Weil ich mit diesem System in dem Touran so zufrieden bin, konnte ich mir das für den Bulli gut vorstellen. Also habe ich die Firma angerufen. weil ich das System nicht in deren "Shop" für den VW T2 auswählen konnte.

Die gute Frau am Telefon meinte zu mir, weil zu wenig Nachfrage an diesem Auto bestünde, können man dieses Verdunklungssystem nicht extra für meinen T2 anfertigen.

Wenn aber genug "zusammen kämen" wäre das kein Thema und man könne Maß nehmen.  Dazu müsse ich nach Osnabrück fahren um die Scheiben ausmessen zu lassen. Dann könne man Halter erstellen und der Sonnenschutz wäre in Planung.

Also mein Aufruf an die T2 Gemeinde. Wer sich das auch so vorstellen kann, solch einen Sonnenschutz zu haben, einfach eine Mail an mich und ich kann bei Genügend Interesse bestellen.



 

das zweite System ist eine "selbshaftende" Folie

Folie wieder entfernt,  Blasenbildung!

80 Euro hatte die Folie gekostet, leider war diese Investion nichts :-(

Die 3te und beste Lösung ist: Scheiben beim Profi tönen lassen

Allgemeine Infos zum Tönen:

Dauer der Arbeit: 5 Stunden für einen Bulli

und für einen Käfer ca. 1,5 Stunden

Verwendetes Material: Solar Screen Folie für Gewerbetreibende

Hammer Glas ist ein kleines "ein-Mann-Unternehmen", dass seit 2008 am Start ist. In der kleinen und aufgeräumten Werkstatt bekommt man immer ein offenes Ohr geschenkt und Service ist hier das absolute "Muss".

Beim Ausbau der Heckscheibe zeigte sich an der Karosse Rost an den Kanten. Zum Käfertreffen hatte ich erstmals die Scheiben drin gelassen. Aber nach dem Maikäfertreffen werden die Scheiben nocheinmal ausgebaut und der Rost wird entfernt.

Also wieder einmal hat mich die braune Pest eingeholt. Langsam aber sicher kann ich einen Dauerauftrag an meinen Lieblingslackierer schicken.

Ergänzend muss ich aber noch folgendes hinzufügen!

Es ist nicht erlaubt, die Folie unterhalb der Dichtungen zu verlegen. Laut ABE gestattet es der Gesetzgeber nicht.

Der Grund ist, dass sich das Splitterverhalten der Scheibe nach einem Unfall nachteilig auswirkt.