geliebtes Auto, gehaster Rost

Um sich mal eine Vorstellung zu machen, wo überall der Brasilien Bus rosten kann:

ÜBERALL!

Das Thema Rost in den Griff zu bekommen wird schwer.

Beste Lösung: Auto nackig machen, Sandstrahlen und oder Eisstrahlen, komplett neu aufbauen!

Aber dazu fehlt: Zeit und vor allem das Geld, wie bei den meisten Menschen. Weiterhin fehlt eine Werkstatt, Bühne, Maschinen, und und und.......

Also, kann ich nur den Rost bekämpfen den ich sehe, dann ist es aber meistens schon zu spät für Smartreperatur.

Rost ist also immer gegenwärtig und kommt eh immer dann, wenn man den nicht gebrauchen kann.

Was also tun?

"locker bleiben"  - naja versuchen wir das mal :-)

 

Also was machen?

Unterboden ist behandelt  worden

Rost ist an allen Dichtungen der Scheiben, theoretisch müssten alle Scheiben raus, und der Rost müsste beseitigt werden.

Wasser sammelt sich hinter den Dichtungen, das dreckige Wasser arbeitet wir Schmiergelpapier hinter den Dichtungen und die braune Pest entsteht dort.

Radkästen sind ein beliebtes Gebiet, an dem der liebe Vater Rost immer wieder gerne vorbeischaut. Die sind deswegen so nervig an dieser Stelle, weil über den Radkästen die Sitzschinen der beiden Vordersitze aufgeschweißt wurden. Somit ist das immer eine ganz tolle Stelle, die echt nicht leicht zu reparieren ist.

Ich könnte eigentlich jede Stelle am Auto aufzählen, Batteriekästen und und und. Die Karre rostet echt überall. Zwar nicht schlimm, aber dennoch so, dass es immer eine Dauerbaustelle sein wird.

Ich spar mir jetzt alle Stellen aufzuschreiben. Würde zu weit führen, aber Bilder der Stellen die ich bisher gefunden hatte stelle ich dann immer wieder mal hier rein. Wird eh immer länger werden diese Seite :-)