Was ist die FIN?

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) (engl. vehicle identification number, VIN) ist die international genormte, 17-stellige Nummer, mit der ein Auto eindeutig identifizierbar ist. Die Bezeichnung, die in früheren Zeiten benutzt wurde war die sogenannte Fahrgestellnummer. Diese ist überholt, da Automobile in der Regel selbst- tragende Karosserien besitzen. Sie besteht aus einer Herstellerkennung.

 

Beim Brasilienbus ist die FIN bei mir an der Seite des Beifahrersitzes angebracht.

 

 

 

FIN: 9BWGB017X666P0012232  Beispiel!

Land: Süd Amerika

Land: Brasilien

Modellcode: GB07X61

Seriennummer: 002112

Modelljahr: 2006

Prüfziffer: X

Hersteller: Volkswagen do Brasil Ltda

Adresse 1: Rua Prof. Manoellto De Ornellas 303

Adresse 2: 04719 Paolo S.P

Adresse 3: Brazil

 

Motorennummer:

UGA 12 50 84

 

Bedeutung der FIN

 

Stelle 1-3

Herstellercode

 

Stelle 4 - 9

Baureihe

 

Reihe 10

Modeljahrescode

 

Reihe 11

Herstellerwerk

 

Reihe 12 -14

fortlaufende Nummerierung

 

Reihe 15 - 17

fortlaufende aufsteigende Nummer

Beispiel der Aufschlüsslung an einem VW Bora:

 

Beispiel bei Volkswagen:

WVWZZZ1JZ3W386752

WVW – bedeutet deutscher Hersteller Volkswagen
ZZZ – bleibt ungenutzt
1J – bezeichnet Modell (hier Bora)
3 – Modelljahr 2003
W – Wolfsburg
386752 – ist die Nummer des im Modelljahr 2003 hergestellten Boras.

WMI-Regionen

Der erste Buchstabe des Weltherstellercodes gibt die Region des Herstellers an. In der Praxis ist jeder einzelne auf das Herstellerland zugewiesen. Hersteller, die gemeinsam grenzüberschreitend produzieren, sind gekennzeichnet.

 

8-0 Südamerika 8A–8E = Argentinien
8X–82 = Venezuela
9A–9E = Brasilien
9F–9J = Kolumbien
93–99 = Brasilien