er läuft und läuft und -----läuft nicht mehr:-(

Der letzte T2c

Am 18.12.2013 ist der letzte VW T2 Kombi vom Band  in Brasilien gerollt.

Nach 56 Jahren Produktion, ist das Ende des Kombi gekommen. Rund 1,1 Millionen T2 Modelle sind bis heute gefertigt worden. Wobei sie einen kleinen Zusatz hatten, nämlich T2 - 1,5.
Die 1,5 steht dafür, dass aus dem T2 immer noch Teile des T1 verwendet worden sind. Der Mix aus beiden brachte den Zusatz.

Die brasilianischen Bestimmungen zu Neuwagen sieht vor, dass Airbag und ABS Pflicht die Zulassung bestimmen. Das kann der Bulli aber nicht mehr liefern. Obwohl Anfangs den Bullifans die Hoffnung gemacht worden ist, man könne für den Kombi eine Ausnahmegenehmigung schaffen, wurden viele Fans enttäuscht.

Nun ist das Ende des geliebten Wagens besiegelt. Die Produktion ist eingestellt und die Last Edition schmückt das Ende der T2c Reihe mit dieser Edition.

Allerdings ist nicht die Last Edition, das letzte Auto, das vom Band rollt, sondern ein "gewöhnlicher" Kombi T2c. Ich schätze, dass dieser dann aber mindesetens genauso einen Stellenwert besitzt, wenn nicht sogar höher, als die "last Edition".

Doch immer wieder sind in den Medien die Bemerkungen zu lesen, dass der VW Kombi aus Brasilien evt. doch eine 2te Chance bekommt und weiter gebaut würde.

Fakt ist: Das "Aus" ist beschlossen und der kleine Kombi wird nicht weiter gebaut!

 

 

 

 

Entgegen vielen Zeitungsberichten ist nicht die "Last Edition 56" das Ende des Bullis T2c, sondern ein "gewöhnlicher" schlichter T2c Kombi. Wie hier auf den Bildern zu sehen ist, ist ein kleiner weißer Kombi das letzte Bauteil, das aus der -brasilien Bandstraße läuft. Der Slogan: er läuft und läuft und läuft, ist demnach zu Ende. Bis zum 18.12.2013 liefen pro Tag 145 Autos vom Band, dabei sollte erwähnt werden, dass die Autos alle von Hand gefertigt wurden. Alle erforderlichen Arbeiten, angefangen vom  Kabel ziehen, bis hin zur Lackausbesserung sind 100%ige Handarbeit. Keine Lackierroboter waren am Werk. In knapp 30 Stunden wurde der Bulli gefertigt. 750 Arbeiter, die nur für den T2c geschuftet hatten, trauern um ihren Arbeitsplatz.

 

Tschüss - geliebter Freund. Vielfach wird behauptet, dass ein eventuelles "Come back" geplant sei, aber diese Gerüchte haben sich schnell zerschlagen. Die schärferen  Abgasvorschriften, Airbag und Sicherheitsvorschriften konnte der Bulli nicht erfüllen. 56 Produktionsjahre in Brasilien (worauf die Brasilianer sehr stolz sind - zurecht), sind mit dem Bulli nun Geschichte.

 

 

alle Bilder sind mit freundlicher Genehmigung von:                       

 

"Sampa Kombi Clube"

persönliche Anmerkung:

was geschieht eigentlich mit den Pressen der Brasilien Busse? Werden die verschrottet?

Warum wird der Bus nicht in einem "anderen" Land weitergebaut? Damals war es auch "undenkbar", dass der Bus nicht mehr in Deutschlnad gebaut werden kann. Doch zeigt uns die Geschichte, dass der kleine Kombi erst in Mexiko und letztlich in Brasilien gebaut wurde.

Die Antwort bleibt erst einmal offen.

Schade!

Zulassungen Brasilien 2009 bis 2014

Jahr / Zulassungen

2009:     27.616

2010:     26.165

2011:     24.806

2012:     26.193

2013 :    25.300

2014:       3.561